Eines ist klar. Die umweltfreundlichste Emission ist diejenige, die gar nicht erst entsteht. Doch es gibt CO2-Ausstöße, die sich nicht so einfach verhindern lassen.

In diesem Fall bietet sich eine Kompensation an: Das CO2, das an der einen Stelle ausgestoßen werden „muss“, wird an anderer Stelle vermieden oder der Atmosphäre entzogen.

Aktiv Klimaschutz betreiben und in Deutschland die eigenen Emissionen kompensieren

Bislang werden zertifizierte Projekte zur CO2-Kompensation vor allem außerhalb Deutschlands umgesetzt. Das ist im Sinne des Weltklimas kein Problem, denn ihm ist egal, wo auf der Erde CO2 ausgestoßen oder der Ausstoß vermieden wird.

Doch vielen Unternehmen ist es wichtig, eine CO2 Kompensation bei sich vor der Haustür durchzuführen.

Und da kommt unser Boden ins Spiel.

Dieser ist in der Lage, unvorstellbar große Mengen an CO2 zu binden und zwar in Form von Humus.

Kompensieren mit Positerra

Sie möchten ein Unternehmen sein, das aktiv Klimaschutz in Ihrer Region betreibt? Oder Sie sind eine Kommune, ein Verein
oder eine Privatperson und möchten Ihre CO2-Emissionen kompensieren. Dann sind Sie bei positerra richtig.

Denn es gibt gute Gründe, sich für ein Projekt mit uns zu entscheiden!

 

Klimaschutz durch Kompensation

Als Klimaschutzpate können Sie Ihre nicht zu verhindernden Emissionen durch den Kauf von Humusprämien kompensieren, da CO2 nachweislich und nachhaltig im aufgebauten Humus gebunden wird.

Regionalität

Wir bieten die Möglichkeit, CO2-Emissionen dort zu kompensieren, wo sie entstehen: in Deutschland. Sprechen Sie uns an und wir finden einen Landwirt als Kooperationspartner in Ihrer Region.

Regenerative Landwirtschaft

Sie unterstützen Landwirte dabei, auf regenerative Landwirtschaft umzusteigen und durch nachhaltigen Humusaufbau zum „Klima-Landwirt“ zu werden. Als zusätzlicher Pluspunkt wird die Bodenqualität auch noch verbessert.

Gemeinwohl-Ökonomie

Positerra orientiert sich an den Prinzipien der Gemeinwohlökonomie und gibt Impulse, um die Art des aktuellen Wirtschaftens zu verändern. Erzielte Gewinne werden in die Weiterbildung von Landwirten investiert.

Kommunikations-Paket

Sie erhalten ein individuelles Kommunikationspaket (Social Media, Texte, Intranet) für interne und externe
Zwecke, um ihr gesellschaftliches und ökologisches Engagement sichtbar zu kommunizieren.

Umweltziele der EU: Farm2Fork

Die EU-Kommission hat in Mai 2020 die Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ (Farm2Fork-Strategie) vorgelegt. Positerra unterstützt mit der Regenerativen Landwirtschaft die gleichen Ziele: Biodiversität, nachhaltig produzierte Lebensmittel, Schutz der Böden und des Grundwassers.

So wird Ihr Unternehmen zum Klimaschutzpaten

Sie möchten einen Beitrag zum Klimaschutz
leisten und Ihre CO2-Emissionen regional in
Deutschland kompensieren.

1.
2.

Sie nehmen Kontakt mit uns auf
und erhalten weitere Informationen.

Sie legen fest, wie viele Tonnen CO2
Sie kompensieren möchten.

3.
4.

Ihr Unternehmen erwirbt Humusprämien
von positerra.

Wir wählen einen passenden Landwirt
für die Kooperation aus.

5.
6.

Wir unterstützen Sie bei der Kommunikation
Ihres Klimaschutz-Engagements.

Für Ihr Engagement als Vorreiter
für Klima- und Umweltschutz
erhält Ihr Unternehmen
das positerra Siegel.

7.

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind jetzt positerra Klimaschutzpate!

UNSERE MOTIVATION

Nachhaltigkeit und umweltbewusstes Handeln sind seit der Gründung fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Unsere Aktivitäten strukturieren wir entlang des Dreiklangs „vermeiden, reduzieren, kompensieren“. Für uns sind Reisen der größte Hebel für effektive CO2-Reduzierung. Deswegen ist die Bahn für uns die erste Wahl bei Verkehrsmitteln. Und wenn sich Flugreisen partout nicht vermeiden lassen, kompensieren wir seit Jahren die CO2-Emissionen – und seit 2020 natürlich bei positerra! Die Möglichkeit einer Kompensation in Deutschland und die Unterstützung nachhaltiger Bodenbewirtschaftung sind dabei für uns die entscheidenden Argumente.“

Prof. Dr. Klaus Gutknecht - Gesellschafter und Gründer elaboratum GmbH,
Beratung für E-Commerce- und Digital Business, München | Gründer von positerra

Unternehmen, Institutionen und Landwirte
erschaffen gemeinsam eine klimafreundliche
und lebenswerte Zukunft.

UNSERE MOTIVATION

„Als Hotelier und Unternehmer Verantwortung übernehmen – das ist unser Ziel. Natürlich auch für das Wohlbefinden unserer Gäste, Mitarbeiter und regionalen Lieferanten, aber genauso für die Umwelt und das Klima. Deshalb sind wir seit 2017 klimapositiv und das erste Hotel, das in Humusprämien investiert hat. Unsere Lieferanten sind alle aus unserer Umgebung, schon hier sparen wir Emissionen ein und fördern regionale Kreisläufe.“

Johannes Lichtmannegger, Berghotel Rehlegg - erstes klimapositives
Hotel in Oberbayern | Gründer von positerra

Fördern Sie die regenerative Landwirtschaft in Ihrer Region.

Klimaschutzpate werden

Kontaktieren Sie uns.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen
um die nächsten Schritte zu besprechen.
Wir freuen uns auf Sie!

*Pflichtfelder
Wir legen hohen Wert auf Datenschutz. Wir geben Ihre Daten nicht weiter und verwenden sie nur zur Bearbeitung dieser Anfrage. Weitere Information erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.